Präsentismus

EAP verringert den Präsentismus

Unter Präsentismus versteht man die nicht eingebrachte Leistung anwesender  Mitarbeitender. Das Phänomen ist längst bekannt. Neu hingegen ist die Erkenntnis, dass dieser Faktor die grösste Geldverschwendung im Personalmanagement darstellt, denn er verursacht einen Produktivitätsverlust, der ca. 10-mal grösser ist als der der Fehlzeiten.

Täglich sind Menschen mit Problemen und Sorgen belastet und können sich dadurch schlechter auf ihre Arbeit konzentrieren. Dies betrifft die ganze Belegschaft, denn niemand bleibt von Präsentismus verschont. Bereits ein einfaches, alltägliches Problem kann einen Produktivitätsverlust von mehreren Stunden verursachen. Physische wie psychische Leiden oder ernstere arbeitsbezogene wie private Probleme können das Leistungsvermögen eines Mitarbeitenden für Tage und Wochen stark reduzieren.

Egal ob der Grund für den Leistungsverlust eine Scheidung, eine Allergie, ein Konflikt, finanzielle oder rechtliche Sorgen, eine Depression oder ein anderes psychisches Leiden ist: Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen, dass die Externe Mitarbeiterberatung das Leistungsvermögen bzw. die Produktivität der Mitarbeitenden wiederherstellt oder erhöht.