Fortbildung für Ärzte

Fortbildung STRESS-PRÄVENTION UND RESILIENZTRAINING FÜR ÄRZTE zertifiziert durch die Nordrheinische Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung

Der Beruf des Arztes hat ein besonders hohes Anforderungsprofil. Dauerhafte starke Arbeitsbelastung, Arbeitsverdichtung, Konkurrenzdruck und ständig wachsende Bürokratie sind Gründe für ein erhöhtes Risiko aller Stressfolgeerkrankungen. Auf die Ursachen haben Sie als Einzelner oft keinen Einfluss, aber die Auswirkungen auf den eigenen Organismus lassen sich durch gezieltes Training reduzieren und steuern.

Souverän den Alltag zu meistern, können Sie lernen!

Die Herausforderungen unserer Zeit verlangen von uns beruflich wie privat immer neue Fähigkeiten und Kompetenzen. Gefragt sind Ausdauer, kontrollierte Selbststeuerung, innere Festigkeit, hohe Stressresistenz, Flexibilität, Freude an Veränderungsprozessen, kreatives Denken, gute Organisation, empathische Kommunikations- und Beziehungsfähigkeit, mit anderen Worten, der perfekte Mensch.

Die Verpflichtungen aus Familie, Beruf und sozialen Kontakten zwingen viele Menschen in einen Zustand permanenter Anspannung. Der Druck, alles perfekt machen zu wollen, ist purer Stress. Selbst der Körper muss heutzutage optimiert werden.

Da dieser unsinnige Anspruch kaum zu erfüllen ist, konzentrieren wir uns auf das Sinnvolle und Machbare: Authentizität und Abstand.

Warum es dauerhaft nicht hilft, sich einfach zusammen zu reißen, sich abzulenken oder Pillen einzuwerfen, hat gute Gründe. Unser Organismus weiß sich zu wehren und zu schützen. Was machen die Stresshormone mit uns? Wieso hält Erschöpfung so lange an? Warum fehlt uns die Kraft für manche Dinge? Und warum lösen beispielsweise Liebeskummer, Trauer, und andere starke Emotionen Schmerz aus?

Dieser Workshop vermittelt Ihnen einen gut verständlichen Ausflug in das Universum Körper & Kopf aus wissenschaftlicher Sicht. Dabei sammeln Sie Erfahrungen mit Techniken für den Umgang mit Ihrem persönlichen „Erste Hilfe Kasten“ für akute gewöhnliche und außergewöhnliche Stresssituationen. Sie lernen die eigenen Automatismen zu erkennen und proaktiv zu verändern. Dieses Wissen hilft Ihnen dabei, Ihren Handlungsspielraum zu erweitern und so Stress besser steuern zu können und mehr Widerstandsfähigkeit im Sinne von Resilienz zu erlangen.

Die Kenntnis um die Ursachen und die Gewissheit darauf Einfluss nehmen zu können, motiviert uns, die eigene Zukunft zu gestalten und macht uns zu resilienten Menschen.

Dauer:      1,5 Tage

Termine: auf Anfrage

Punkte:    Für diese Fortbildung gibt es 13 Punkte.

Referenten:
Ulrike Montasser de Jong

Gesundheitscoach GW B. Sc., Stressmanager (Univ. zertifiziert), Betriebliche Gesundheitsmanagerin M.A., & Ergotherapeutin (MA Studium Neurol. Rehab.) http://www.gesundheitscoaching-bonn.de

Ute Klein-Individualcoach, Psychologische Managementtrainerin & Betriebliche Gesundheitsmanagerin